gay Skireise in den Alpen

Gay Ski, Snowboard & Winterwandern in Gastein, Neu!

Skiweek und Thermen, schwule Reise und Urlaub

8. - 15. Feb. 2020 (Samstag bis Samstag)

+++ 5.11.: Der erste Schnee ist schon fast bis ins Tal gefallen! +++ Schon über 30 Anmeldungen! Bitte jetzt buchen, damit wir noch Platz für Dich haben! +++ Sehr ruhige Lage im Park. Jede Menge Komfort-Einzelzimmer! +++ Abendessen vom Buffet und freie Getränke bis zum Abwinken zum Abendessen! +++ Großes Hallenbad mit heilkräftigen Gasteiner Thermalwasser im Hotel! +++ nur 5 Skibus-Minuten vom Hotel (alle 10 Minuten!): Die nagelneue Schlossalm-Seilbahn, mit großer Kapazität, ersetzt die alte Standseilbahn! +++

gay ski-Gastein - unser Hotel-Eingang gay ski-Gastein - die Hotelbar gay ski-Gastein - der Panorama-Innenpool mit  heilkräftigen Gasteiner Thermalwasser im Hotel! gay ski-Gastein - der Wellness-Bereich im Hotel gay ski-Gastein - die Landhaus-Sauna im Hotel gay ski-Gastein - die Solegrotte im Hotel gay ski-Gastein - Beispiel Doppelzimmer-Komfort gay ski-Gastein - Beispiel Einzelzimmer-Komfort gay ski-Gastein - Badezimmer-Beispiel gay ski-Gastein - Alpentherme Bad Hofgastein, Saunabereich mit Thermalsee gay ski-Gastein - Alpentherme Bad Hofgastein, Saunabereich mit dem Wasserbetten-Ruhe-Saal
gay-ski - Schlossalmbahn in Bad Hofgastein / Bad Gastein / Gasteinertal

Wann und wo gibt's gay Urlaub?

Termin + Aktuelles
Samstag 08.02. / 19:30 Uhr bis
Samstag 15.02.2020 / 11 Uhr
=> ein super Termin mitten in der Hauptsaison! Im Februar natürlich absolut schneesicher! Und eine tolle und ruhige Lage des Hotels!
Skigebiet für die Skiweek
Gasteinertal: 215km Skipisten in 4 Skigebieten (Stubnerkogel-Schlossalm 87km + Dorfgastein-Großarltal 70km + Sportgastein 25km + Graukogel 14km). Höhe: 843m bis 2650m. Der Schnee ist aufgrund der Höhenlage und der perfekten Beschneiungsanlagen, im Februar natürlich erstklassig!
Die nagelneue Schlossalmbahn in Bad Hofgastein, fährt jetzt ohne umsteigen, ganz bis zum Gipfel hoch.
Skibushaltestelle direkt vor dem Hotel / Skikeller! Der Skibus fährt morgens und nachmittags alle 10 Minuten. Teilweise kommen auch 2 Busse gleich hintereinander, damit niemand stehen bleibt! Der Bus benötigt morgens vom Hotel zur Schlossalmbahn nur 5 Minuten!
gay-ski - unser Hotel in Bad Hofgastein / Bad Gastein / Gasteinertal

Wo wohnen wir bei der gay Skiweek?

Unterkunft
Wir sind mit unserer gay Gruppenreise im Gasteinertal. Das stilvolle 4-Sterne-Hotel bietet: Komfortable, neuwertige Zimmer mit Balkon und erneuertem schicken Bad. Die Ausstattung ist nicht überladen, sondern eher klar und schön. Du findest hier nicht den typischen barocken Alpenhotel-Stil.
Der Genuss beginnt bereits beim Frühstück: Geboten wird ein vielfältiges Buffet, das Herzhaftes ebenso bietet wie süße Versuchungen für Naschkatzen. Am Nachmittag laden wir herzlich zum Kuchenbuffet (Getränke beim Kuchenbuffet nicht inkludiert) und am Abend ist Schlemmen am wechselnden reichhaltigen Abendbuffet mit Themenabenden, wie zum Beispiel mit italienischen Gerichten, angesagt.
Haltestelle für den kostenlosen Citybus/Skibus direkt vor dem Hotel / Skikeller! Der Skibus fährt morgens und nachmittags alle 10 Minuten! Teilweise kommen auch 2 Busse gleich hintereinander, damit niemand stehen bleibt! Der Bus benötigt morgens zu Seilbahn nur 5 Minuten!
Skiverleih direkt im Hotel!
Sehr angenehm: Alle Mahlzeiten und die inkludierten Abendgetränke werden als Buffet angeboten. Somit entfällt das Warten auf den Kellner vollkommen! Und man kann soviel oder sowenig nehmen, wie man mag, wovon man mag und wann man mag.
Unser Hotel liegt in einem 30.000 qm Garten und unmittelbar am großen Kurpark. Bis auf wenige Zimmer haben alle Aussicht auf einen Park und eine traumhafte Bergaussicht. Zum Ortskern mit Cafes und kleinen Geschäften, und zur Alpen-Therme, sind es nur einige 100 Meter durch den Kurpark.
Am Abend wird sehr oft Live-Musik oder Disko angeboten.
Sehr großer Panorama-Innenpool mit heilsamen Gasteiner Thermalwasser und großen Panorama-Fenstern zum Garten, 8x12m und einem Whirlpool, geöffnet von 7:00 bis 21:30 Uhr. Relaxen in der schönen kleinen Wellness-Oase mit Außenblock-Sauna, Dampfbad, Kneipp-Rondell, Kräutersauna, kleiner FKK-Garten zum Abkühlen und im Schnee wälzen und kleinem Ruheraum (sehr viele weitere Liegen im Thermal-Schwimmbad gleich nebenan). Im Physio-Therapiebereich gibt es kostenlos wohltuende Entspannung in der Solegrotte. Auch ein Fitnessraum steht zur Verfügung.
Was ist zu kritisieren? Die Sauna-Anlage ist relativ klein und der Gruppenspeisesaal ist laut, aber das sind wir ja auch :-). Es ist ein sehr großes Hotel, aber dadurch wird natürlich auch riesig viel geboten! Es ist ein älteres Hotel, aber das Meiste ist renoviert oder erneuert. Es wirkt alles sehr sauber und gepflegt. Auf Wünsche wird umgehend reagiert und wir haben eine erstklassige direkte Verbindung zur Hoteldirektion, die uns ausdrücklich als schwule Gruppe willkommen heißt.
Zusatzangebote im Haus gegen Gebühr:
- Hauseigene Kurabteilung für Gesundheits-und Wellness-Behandlung
- Beauty-Farm.
- Tennishalle mit Direktzugang (2 Velour-Plätze) mit www.tennisschule-gastein.at.
Hunde
Sind im Hotel erlaubt. 12 € pro Tag ohne Futter. Bitte anmelden.
gay-ski - unser Hotel in Bad Hofgastein / Bad Gastein / Gasteinertal - Beispiel Kuschel-Doppelzimmer

Wie wohnen wir bei der gay Skiweek?

Zimmer + Preise fürs Skifahren
Schon über 30 Anmeldungen! Bitte jetzt buchen, damit wir noch Platz für Dich haben! Mitten in der Skisaison und in diesem attraktiven Skigebiet, wird der Platz frühzeitig knapp!
Kein Einzelzimmer-Zuschlag! Viele Einzelzimmer vorhanden! Beim Abendessen (von 18:30 bis 20:30 Uhr) sind die Tischgetränke (wie Bier, Wein und Soft´s) als Getränkepauschale inkludiert für nur 6 € pro Tag (verpflichtend). Die Ortstaxe von 2,40 € pro Person/Tag ist inkludiert, sowie ein einmaliger Forschungsinstitutsbeitrag von 1,10 €.
Anzahlung: Der Anzahlungs-Betrag kommt mit der Reisebestätigung.
898 € + 42€ Getränkepauschale = 940€
Einzelzimmer-Komfort, franz. Bett 140x200, 18m²: frei
828 € + 42€ Getränkepauschale = 870€
Einzelzimmer-klein, Bett 90x200, 12m²: nur noch 1 Zimmer frei
898 € + 42€ Getränkepauschale = 940€
Doppelzimmer-Komfort (pro Person), Bett 180x200, 26m²: noch 3 Zimmer frei
828 € + 42€ Getränkepauschale = 870€
Kuschel-Doppelzimmer (pro Person), franz. Bett 160x200, 18m²: noch 2 Zimmer frei
Dieses Zimmer, mit durchgehender Matratze, ist für Paare und Verliebte geeignet, und hat ein besonders neues und schickes Bad.
Auch die kleineren Zimmer sind durchaus schön!
Alle Zimmer verfügen über: Erneuertes Bad mit Dusche oder Badewanne, WC, Föhn und Kosmetikspiegel, gepflegte Möblierung, gute Matratzen, WLAN, Safe, TV und Radio, Telefon, Balkon. Bei Deiner Anmeldung kannst Du für die Komfort-Einzelzimmer den Wunsch Dusche oder Badewanne angeben. Alle anderen Zimmer sind mit Dusche ausgestattet.
Skipass-Preise
+ 6-Tage-Amade 278,50€ inkl. 3€ Skipass-Deposit. Es gibt leider keinen Senioren-Rabatt (Schipass-Infos: Stand 2020). Gültig in der ganzen Skiwelt Amade (760 Pisten-km).
Schipass-Infos
gay-ski - Aussicht auf Bad Hofgastein und die Berge / Bad Gastein / Gasteinertal

Wo findet der gay Ski-Urlaub statt?

Ort
Bad Hofgastein im Gasteinertal, supergut erreichbar auch mit der Bahn (Haupt-Fernverkehrsstrecke!), nur 85 km südlich von Salzburg, Österreichische Alpen.
Bis zum Zentrum von Bad Hofgastein sind es von unserem Hotel nur wenige Schritte durch den Kurpark. Es locken Geschäfte, Cafés, Restaurants und natürlich die große Alpentherme. Im Tal gibt es in Bad Hofgastein und Bad Gastein große Thermen-Anlagen und den Radon-Heilstollen (2 x pro Woche sind Einfahrten ohne Verordnung zum Kennenlernen möglich). Der Gasteiner Heilstollen hilft bei rheumatisch-entzündlichen Erkrankungen des Bewegungsapparates, der Atemwege und der Haut.
Anreise
Mit dem Auto über Salzburg, 43km die Tauernautobahn A10 bis Bischofshofen, dann 32km über St. Johann im Pongau nach Bad Hofgastein. Fahrtzeit ab Köln laut Google-Maps: 7:30 Stunden.
Bahnanreise bis Bahnhof Bad Hofgastein. Dieser Bahnhof ist erstklassig an das Europäischen EC-Netzt angeschlossen, denn Bad Hofgastein liegt auf einer der Haupt-Fernzugstrecken auf die Alpensüdseite. Alle Fernzüge halten beim Bahnhof Bad Hofgastein. Ab München fährt fast alle 2 Stunden eine durchgehender EC. Diese EC's fahren ab einer Reihe Deutscher Bahnhöfe sogar ohne Umsteigen! Bad Hofgastein ist ab allen großen deutschen Bahnhöfen und ab Amsterdam/ den Niederlanden, problemlos mit einer Tagsüber-Fahrt zu erreichen.
Bei rechtzeitiger Buchung ab 6 Monate vor der Reise, kann aus Deutschland der Europa-Spezialtarif Österreich, 2.Klasse, ab circa 39 € pro Fahrt gebucht werden! Dieser Tarif ist oft auch später noch in der 1.Klasse verfügbar.
Leider wurde der Schnee-Express-Nachtzug eingestellt. Mit dem Urlaubs-Express gibt es aber einen (leider nicht vollwertigen) Ersatz ab Nord- und West-Deutschland. Und mit dem österreichischen Nightjet aus Nord- und West-Deutschland (Umsteigen in Wörgl, Schwarzach-St.Veit bis Hofgastein) und Berlin (Umsteigen in Hannover, Wörgl, Schwarzach-St.Veit bis Hofgastein). Wahrscheinlich bei der oebb.at bereits buchbar.
Urlaubs-Express ab Nord- und Westdeutschland bis Wörgl (Ankunft circa 8:00 Uhr). Weiter um 9:00 Uhr mit IC bis Schwarzach-St.Veit + Zug bis Hofgastein zum Hotel. Mit dem Nightjet ankommend fährst Du ab Wörgl die gleiche Strecke und zur gleichen Zeit.(Ankunft circa 10:28 Uhr). Kostenlose Hotel-Taxi-Abholung am Bahnhof.
Niederländischer Alpen-Express ab Köln
------------------
Niederländischer Alpen-Express ab diversen Niederländischen Städten
bis Bahnhof Schwarzach St. Veit (Ankunft circa 10:29 Uhr). Weiter mit dem zubuchbaren Transferbus bis Hofgastein zum Hotel.
Der passende 7-Tage-Skipass ab Sonntag kann bestellt werden. Empfehlung: Du beginnst am Samstag mit einem selbst gekauften Halbtage-Skipass.
Meine Anreise-Informationen sind ohne Gewähr! Über Verbesserungsvorschläge freue ich mich.

Fluganreise Bis Flughafen Salzburg (85km) oder München (220km). Preiswerte Weiterfahrt: Mit der Bahn oder
Flughafen-Transfer ab Salzburg: 85km, circa 152 € hin und zurück, für 1 oder 2 Personen:
www.austriatransfer.com/de/service (circa 1,5 Stunden Fahrtzeit).
Flughafen-Transfer ab München: 220km, circa 360 € hin und zurück, für 1 oder 2 Personen:
www.austriatransfer.com/de/service (circa 3,5 Stunden Fahrtzeit).
gay-ski - unsere Männer - Bad Hofgastein /  Bad Gastein / Gasteinertal

Wer macht mit beim Skifahren?

Ski-Guide
2 bis 3 schwule Ski-Begleiter bieten für Fortgeschrittene Ski-Begleitung und Skigebietserkundung: Eine Mischung Ski-Guiding und einfach "Lust am Skifahren'.
Roman aus Salzburg ist österreichischer Berufs-Ski- und Snowboard-Lehrer. Er ist hauptberuflich Reiseleiter aus Leidenschaft. Er leitet seit langem mit viel Spaß unsere Wintersportgruppen. Gayromeo: super-trainer
Albert und Tim aus München: Sie sind erfahrene Skigruppenleiter, seit vielen Jahren bei uns im Einsatz und haben eine Skigruppenleiter-Ausbildung bei einem großen Münchener Skiclub gemacht (Tim auch beim Deutschen Skiverband).
Als Organisator: Rudolf Hermesdorff aus Bonn, der Leiter von männer-natürlich. Gayromeo: Ski-Wander-Freund
Teilnehmer der Skiweek
Voraussichtlich 30 bis 40 Teilnehmer. Die vielen Teilnehmer sind gut, weil sich dann immer interessante Gesprächspartner finden! Und auf der Skipiste sind wir sowieso mit mehreren Skigruppen unterwegs, so dass sich die Männer gut verteilen.

Die Teilnehmer sind meist von 22 Jahre bis 75 Jahre. Der 22-jährige ist natürlich einen Ausnahme. Die nächstälteren sind 26, 32 und 42 Jahre.

Es sind immer dabei: Niederländer, Schweizer, Österreicher und viele Deutsche. Also wieder eine bunte internationale Mischung. Meist wird Deutsch gesprochen, aber auch Englisch gibt's oft, oder Niederländisch kann es auch mal sein.
Teilnehmer bei Gayromeo: variopinto, entdecker_1987, homo-phil
gay-ski - Spazierweg in Bad Hofgastein / Bad Gastein / Gasteinertal

Weitere Infos zu den Ski-Ferien

Leistung / Eigenleistung
Leistung: Halbpension, Nachmittagskuchen (keine Getränke inkludiert), zum Abendessen inkludiert: Unbegrenzt Tischgetränke wie Bier, Wein und Soft´s vom Getränke-Buffet (besondere Weine/Getränke können erworben werden). Alle Mahlzeiten: Schlemmen vom Buffet, ohne Limit (sehr praktisch, da man soviel oder so wenig nehmen kann, wie man mag, wovon man mag und wann man mag.). Schi-Betreuung, auf Wunsch Gepäckservice, Nutzung Wellness-Oase, Schwimmbad, Fitnessraum, kostenloser Leih-Bademantel, WLAN/Wifi, Bahnhofs-Abholung, Gastein-Card (viele Ermäßigungen im Gasteinertal), Haltestelle für den kostenlosen Citybus/Skibus direkt vor dem Hotel.
Eigenleistung: Anreise, Anfänger-Skikurs, weitere Getränke, Mittagseinkehr.
Skihelm: Ist Sicherheitsgründen dringend erwünscht. Auch bei uns hat der Skihelm schon Leben gerettet. Du kannst den Helm auch leihen.
Skiverleih / Skischule
Der Skiverleih direkt im Hotel, bietet Dir eine einfache und vor allem eine stressfreie Möglichkeit Deine Skiausrüstung zu leihen. Der junge Verleih-Chef hat viel Charme, gehört aber leider nicht zur Familie. Bei Online-Vorbestellung gibt es 20% Rabatt für unsere Gruppe!
http://www.gastein-sport.at/skiverleihpalace
www.schischule-gastein.com Schischule für unsere Ski-Anfänger oder zum Auffrischen.
=> männer-natürlich kann keinen Anfänger-Unterricht bieten! Wir empfehlen einen Skikurs.

gay ski und Unternehmungsmöglichkeiten.

Gay Ski Week & Snowboard, Schifahren in den Alpen!

Beschreibung der Reise:
*** Gay Reisen, Urlaub, gay travel mit männer-natürlich - männer unterwegs in der gay Reise-Gruppe für Deutsche, Österreicher, Schweizer, Niederländer und nette Wintersportfreunde von der ganzen Welt! - Een warm welkom ook de mannen natuurlijk uit Nederland. ***
Wir sind mit unserer gay Gruppenreise im Gasteinertal: Das 4-Sterne-Hotel bietet: Komfortable Zimmer mit Balkon und schickem Bad. Großzügiger Panorama-Innenpool mit heilsamen Gasteiner Thermalwasser, 8x12m und einem Whirlpool, geöffnet von 7:00 bis 21:30 Uhr. Relaxen in der schönen kleinen Wellness-Oase mit Außen-Block-Sauna, Dampfbad, Kneipp-Rondell, Kräutersauna und kleinem Ruheraum. Im Physio-Therapiebereich gibt es kostenlos wohltuende Entspannung in der Solegrotte. Auch ein Fitnessraum steht zur Verfügung.
Direkt am Hotel fährt der Skibus zur nagelneuen Schlossalmbahn, die jetzt bis zum Gipfel durchfährt in das Skigebiet Stubnerkogel-Schlossalm (87km Skipisten).
Die 3 weiteren Skigebiete des Gasteinertals sind mit kurzen Skibusfahrten von hier aus zu erreichen:
- Schischaukel Dorfgastein-Großarltal, 850 - 2.033 m Seehöhe, 70km Pisten.
- Sportgastein, 1.590 - 2.650 m Seehöhe, 25km Pisten. Skifahrerträume werden in Sportgastein wahr!
- Graukogel, 1.079 - 2.007 m Seehöhe, 14km Pisten. Mit seinen langen, schweren Abfahrten ist der Graukogel eine echte Herausforderung für Top-Skifahrer.
Natürlich stehen uns auch alle Skigebiete der Skiwelt Amadé zur Verfügung: Ein Ticket erschließt uns 270 topmoderne Liftanlagen und 860 km Pisten mit Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade. In keiner anderen Alpen-Region findest Du eine derartige Angebotsfülle auf engstem Raum gebündelt. Ideal für unsere gay Gruppenreise.
Sollte das Wetter mal nicht so gut passen, oder Du brauchst einen Erholungstag, dann hast Du die Auswahl zwischen 2 tollen Thermenanlagen: Die Alpentherme in Bad Hofgastein oder die Felsentherme im Nachbarort Badgastein (mit dem Bus bequem erreichbar). Bad Gastein ist seit der Kaiserzeit als Kurort bekannt und wurde früher als das Monte Carlo der Alpen bezeichnet. Der Gasteiner Heilstollen ist bekannt wegen der Heilkraft seiner radonhaltigen Luft.
Reiserveranstalter/ Reisebüro: gay Bergwandern - gay Ski, Langlauf, Snowboard - Yacht-Segeln & gay Kreuzfahrt - Sinnliche Massage Tantra - gay Reisen für gay Kerle
Aktuelle Teilnehmer-Resonanz aus dem Gästebuch in www.planetromeo.com/maenner-natue-reisen:
Reiseteilnehmer Lothar aus Hamburg schrieb nach einer Reise an unseren Skilehrer Roman: Ich habe mich mal wieder sehr wohl gefühlt unter Deiner Obhut und bin nachhaltig beeindruck, ob Deiner Verbindungen, die uns stets die exponiertesten Plätze in den überfüllten Hütten zur Mittagszeit gesichert haben. Das alleine wäre schon Grund genug, die nächste Reise wieder mit Dir zu machen!
Reiseteilnehmer Karl aus München schreibt: Leider ist die Skiwoche schon wieder vorbei. Ich war ja diesmal zum 3. Mal dabei und es hat wieder viel Spass gemacht. Besonders habe ich mich gefreut, dass der Gruppenleiter Franz wieder mit war, er ist immer eine tolle Bereicherung, sowohl auf der Piste als auch im Hotel. Dann hat es meinem Freund, der zum ersten mal dabei war, auch super gefallen. Er wird nicht das letzte Mal dabei gewesen sein. Auch im Hotel hat alles wieder gestimmt, es ist einfach schön, wenn man z.B. bei der Ankunft von Hotelchefin so herzlich begrüßt wird.
Michael aus Bonn schreibt: Nach einer tollen Skiwoche sind wir wieder zurück und der Alltag hat uns wieder. - Bitte richte Roman noch mal einen besonderen Dank für die tolle und stressfreie Organisation vor Ort aus und insbesondere möchte ich auch Franz(l) danke sagen!! Wäre schön, wenn Du ihn häufiger als Guide gewinnen könntest, er ist eine tolle Bereicherung für eine schwule Skiwoche: super lustig, immer gut gelaunt, klasse Guiding, man fühlt sich einfach wohl!!!
Mark aus München schreibt: Hallo Rudolf, ich moechte Dir nur einen kurzen Dankesbrief schreiben und dem männer-natürlich Team danken fuer eine angenehme Ski-Woche. Die Gruppenleiter Roman, Thomas, Sieuwert und Franzl waren alle super. Teilnehmer Herbert hat mehrmals erwähnt, er schätzte Thomas' kompetente Skiberatung und ich genoss mit ihm zu sprechen. Roman war sehr professionell und sah in seinen sehr kurzen Lederhosen niedlich aus. ;-) Franzl war auch sehr hilfreich und leistete einen grossen Beitrag zur guten Laune unserer Gruppe. Sieuwert war sehr lieb, fürsorglich und kenntnisreich und unsere Langlauf-Touren haben viel Spass gemacht und sind problemlos gelaufen. Danke auch, dass du mich in Verbindung mit Herbert gebracht hast. Die Mitfahrtgelegenheit war toll und ich habe jetzt die Gelegenheit gehabt ein paar Mal Zeit mit ihm und seiner Frau zu verbringen. Ich freue mich mein soziales Umfeld mit solch faszinierenden und lieben Leute zu erweitern.